Montag, 6. Mai 2019

SairSs Abitur

Ich weiß - das Mathe-Abitur in BaWü gibt mir eigentlich kein Recht, über die Abiturienten anderswo zu lästern, die Aufgaben zu bearbeiten hatten, die noch nicht auf das Niveau hierzulande gesunken sind. Aber: Wenn ihr euch schon per Petition über die schwierigen Prüfungen beschwert, dann doch nicht so (Kommentare aus der Online-Petition in NRW):

  • Da mein Abitur, sehr stark von den Ergebnis, der Mathe Prüfung abhängt.

Das wirft dann, doch ein sagen, wir schlechtes Licht, auf eure Zeichensetzungskompetenz.

  • Weil mit nicht bestehenden des Abitur die Ausbildungsstelle weg ist

Das mag wohl wahr sein. Aber im Ernst: Ist das nicht einmal Sinn der Abschlussprüfungen gewesen?

  • Kein Plan
Ehrliche Antwort. Aber warum ist daran die Prüfung schuld?
  • Ich fand die Klausur selbst viel zz schwierig, trotz wochenlanger Vorbereitung
Diesen Kommentar habe ich zigfach gelesen. Liebe Leute: das heißt nicht "trotz", sondern "wegen" (Pluspunkt für den Genitiv). Was kommt als nächstes? Ich habe keinen Job bekommen, obwohl ich zwei Bewerbungen geschrieben habe?

Und ich weiß nicht, ob der Verfassungsschutz Fotos hat, auf denen ich auf irgendwelchen Demos zu sehen bin. Ich bin mir aber sicher, dass es keine Photographie (oder Fotografie, wer weiß das schon) gibt, auf der ich ein Plakat hochhalte, das auch nur annähernd so dämlich ist wie das da:




Ich verlange von keinem heutigen Abiturienten Kenntnisse des griechischen Alphabets. Aber ich erwarte dann doch, dass ihr wenigstens wisst, dass ihr das griechische Alphabet nicht könnt. Sokrates lässt grüßen. Googelt mal nach, wer das war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten